Nationale Unfallversicherungsanstalt

Das Projekt im Profil

Der Kunde arbeitet an der Neuausrichtung der bestehenden Organisationsstrukturen auf eine durchgängig prozessorientierte Organisation im Bereich Information and Communications Technology (ICT) des Unternehmens. Hierfür wurde eine Prozesslandkarte entworfen, die die Gesamtheit aller neu zu definierenden Prozesse aufzeigt. Im Bereich der Anwendungsentwicklung erfolgt hierbei eine Ausrichtung auf CMMI, im Bereich des Betriebs eine Orientierung an ITIL.

Parallel dazu wurde ein Projekt zum Aufbau eines umfassenden Architekturmanagements gestartet, das von act! gesteuert und unterstützt wird. Gegenstand dieses Projektes sind folgende Themen:

  • Einführung von Architekturmanagementprozessen

  • Aufbau eines Unternehmensarchitekturmodells

  • Aufbau einer Werkzeugumgebung für das Architekturmanagement

  • Definition der Schnittstellen zu den Architektur­managementprozessen innerhalb der neu aufzubauenden prozessorientierten Organisation („Big Picture“ der IT-Managementprozesse)

  • Entwicklung der Architekturmanagementorganisation

Die Rolle von act!

Beratungsunterstützung und Projektleitung (1 act! Seniorberaterin, 1 act! Berater)

Aufgaben

  • Einführung eines Enterprise Architecture Managements
  • Ausrichtung des Unternehmensarchitekturmanagements auf eine durchgängig prozessorientierte Organisation

  • Konzipieren und Etablieren der Architekturmanagementprozesse

  • Einbindung der Architekturmanagementprozesse in den Gesamtkontext

  • Konzipieren und Etablieren von Rollen und Gremien im Umfeld des Architekturmanagements

  • Unternehmensarchitekturmodellierung in den Bereichen Technologiearchitektur, Informationssystemarchitektur und Geschäftsarchitektur

  • Metamodellierungsworkshops

  • Mitarbeiterschulungen

  • Konzeption und Aufbau einer zentralen Architekturdatenbank

  • Abbildung von Teilmodellen (z.B. JAVA-Komponenten, SOA, SLM) und Integration in das Unternehmens­architekturmodell

Methoden und Werkzeuge

  • t-eam / mt t-eam (Methodisches Framework)

  • Referenzframeworks (TOGAF, FEAF, Zachman)

  • Sparx Enterprise Architect (Metamodellierung)