Informationen - das vernachlässigte Vermögen der Unternehmen.

  • Grundlage allen betrieblichen Handelns
  • Basis einer gemeinsamen Sprache zwischen Geschäft und IT
  • Fundament jeder Prozessmodellierung und deren Implementierung
  • Voraussetzung für fundiertes Entscheiden & Handeln  

Seminarziel

Informationen sind die Grundlage allen betrieblichen Handelns und darum für jede Unternehmung ein nicht zu unterschätzender Vermögensbestandteil. Dies gilt heute, in der Zeit der häufig proklamierten Wissensgesellschaft, mehr denn je zuvor.

Dieses Seminar bietet Unternehmens-, Geschäfts- und Lösungsarchitekten die Grundkenntnisse für den Aufbau und die Nutzung einer unternehmensweiten Informationsarchitektur als Bestandteil der Unternehmensarchitektur und des Architekturmanagements. Zentrale Punkte sind hierbei:

  • Die Bedeutung der Informationen für die Unternehmung.     
  • Die Rolle der Informationsarchitektur in Architekturmanagement und Unternehmensarchitektur.     
  • Informationsarchitektur-Prinzipien     
  • Informationsarchitektur als Grundlage einer „Common Business Language“
  • Master Data Management

Seminarinhalte

  • Überblick Unternehmensarchitektur und Architekturmanagement     
    • Definition und Abgrenzung     
    • Unternehmensarchitektur – keine Sammlung von Artefakten, sondern der Relationen dieser Artefakte untereinander
    • Unternehmensarchitektur als Planungs- und Optimierungswerkzeug
  • Bedeutung von Informationen für die Unternehmung     
    • Informationen als Grundlage betrieblichen Handelns & Entscheidens     
    • Der Vermögenswert von Informationen     
    • Freier Informationsaustausch als Grundlage betrieblicher Zusammenarbeit     
    • Schutz von Informationen vor in- und externem Missbrauch
  • Informationsarchitektur - Prinzipien     
    • Ziele und Nutzen von Informationsarchitektur-Prinzipien     
    • Einbettung in allgemeine Architektur-Prinzipien     
    • Struktur von Prinzipien     
    • Welche Prinzipien werden benötigt?  
  • Einbettung der Informations- in die Unternehmensarchitektur     
    • Informationsarchitektur als eigenständige Teildisziplin     
    • Von Informationen zu Geschäftsobjekten und Daten     
    • Das Metamodell der Geschäftsobjekte und Daten     
    • Aufbau einer Informationsarchitektur
  • Zusammenhang zwischen Informations- und Geschäftsarchitektur     
    • Prozesse und Informationen     
    • Verantwortlichkeiten & Rollen     
    • Verfügbarkeiten von Informationen     
    • Geschäftskritikalität von Information     
    • Capabilities & Services
  • Zusammenhang zwischen Informations- und Anwendungsarchitektur     
    • Datennutzungsrechte     
    • Schnittstellen und Datenflüsse     
    • Führende Datenquellen und verantwortliche Systeme
  • Master Data Management     
    • Definition und Abgrenzung von Master Daten     
    • Gemanagte Datenredundanz     
    • Governance  
  • Common Business Language     
    • Definition der Informationsobjekte einer Unternehmung als Basis einer gemeinsamen Sprache zwischen Business und IT  
  • Integrations- und Lösungsarchitektur     
    • Referenzarchitekturen für Datenhaltung und Schnittstellen     
    • Beschreibung von (informationsgebundenen) Services

Seminarablauf

Das Seminar setzt sich aus Vorträgen und moderierten Diskussionen zusammen. Innerhalb des Seminars bietet sich die Gelegenheit, individuelle Fragestellungen zu beantworten.

Zielgruppe

Das zweitägige Seminar wendet sich an IT-Führungskräfte, Verantwortliche für die IT-Strategie sowie IT-Berater, die stärker in die strategische Unternehmensberatung wechseln oder eine bessere Unterstützung für die Fachbereiche anbieten wollen