Grundkurs Standards Management

Der Schlüssel zur effektiven Standardisierung Ihrer IT-Architektur

  • Schaffen Sie Transparenz in Ihrer IT-Landschaft

  • Optimieren Sie Ihre Entwicklungs- und Produktionsprozesse

  • Begrenzen Sie das Komplexitätswachstum Ihrer IT

Referent: Klaus D. Niemann | Dauer: 2 Tage

Seminarbeschreibung

Der Standards-Management-Prozess beschreibt, wie Standards im Unternehmen entwickelt, verabschiedet, kommuni­ziert und angepasst werden. Das Portfolio der Standards beinhaltet neben einfachen Standard-Katalogen beispielsweise für Infrastrukturkomponenten auch weitere Elemente wie Ar­chi­­tekturprinzipien und Referenz­architekturen. Ziel eines solchen Stan­dards-Port­folios ist letztlich eine weitgehende Standardisierung von Entwicklungs- und Pro­duk­tionsprozessen sowie die Begrenzung des Komplexitätswachstums in der IT. Der Stan­dards-Management-Prozess bildet damit eine wichtige Brücke zwischen dem strate­gi­schen Architektur-Management und der operativen Umsetzung im Rahmen von Solution-Projekten.

Seminarziel

  • Der Grundkurs Standards Management bietet einen thematischen Gesamtüberblick und vermittelt, wie ein Standard-Portfolio im Unternehmen zu etablieren ist.

  • Damit lassen sich Entwicklungs- und Produktionsprozesse weitgehend vereinheitlichen und die Komplexität innerhalb der IT planvoll begrenzen.

  • Der Standards Management Prozess bildet damit eine wichtige Brücke zwischen dem strategischen Architekturmanagement und der operativen Umsetzung im Rahmen von Projekten.

  • Der Kurs stellt praxisorientierte Prozessmodelle und Hilfsmittel wie Dokumentenvorlagen und Checklisten vor.

Seminarinhalte

Grundlagen

  • Einordnung in das Architekturmanagement

  • Definitionen

  • Struktur des Standards-Portfolios

  • Standards Life Cycle

  • Standards Scope

  • Standards Level

Architekturprinzipien

  • Anwendungsbereiche

  • Operationalisierung

  • Beispiele

Referenzarchitekturen

  • Anwendungsbereiche

  • Einsatzszenarien

  • Beispiele

 

Infrastrukturportfolio

  • Strukturierung

  • Plattformbildung

  • Beispiele

Entwicklung von Standards

  • Bottom-Up-Standardisierung (aus Projekterfahrung)

  • Top-Down-Standardisierung (Strategie-getrieben)

  • Externe Standards

  • Technische Innovationen und Prototypen

Dokumentation und Kommunikation des Standards Portfolios

  • Dokumentation von Standards

  • Werkzeugunterstützung

  • Kommunikation

Änderungsprozess

  • Auslösung des Änderungsprozesses

  • Stakeholder-Einbindung

  • Gremien: Architekturboard, etc.

  • Formalisierung

Wirkungen der Standardisierung

  • Kurzfristige Effekte

  • Langfristige Effekte

  • Akzeptanz von Standards