Stakeholder-Kick-Off-Workshop am 27.06.2019 im Shangri-La Hotel Ulaanbaatar

Nach Abschluss der ersten Projektphase unseres von der World Bank geförderten Projekts „NATIONAL ENTERPRISE ARCHITECTURE AND INTEROPERABILITY“ wurde eine Kick-Off Session mit allen Stakeholders aus den beteiligten Ministerien und Agencies durchgeführt. 

70 Teilnehmer aus der gesamten Mongolei besuchten die von Prof. Dr. A. Erdenebaatar (Mongolian University of Science and Technology) moderierte Veranstaltung, um einen Einblick in das Projekt zu gewinnen und mit den anwesenden Vertretern des Projektteams zu diskutieren.

Tamir Jargalsaikhan, CIO beim The Cabinet Secretariat of the Government of Mongolia, begrüßte eingangs die Anwesenden und stellte seinen Auftrag und seine Erwartungen an das Projekt vor.

In seiner Rolle als Chief Architect präsentierte Klaus D. Niemann anschließend die in der ersten Projektphase priorisierten Nutzenversprechen des Projekts. Das „Mission Statement“ auf den Punkt gebracht: Enterprise Architecture …

  • creates transparency as a foundation for informed decision making

  • drives Harmonization and Standardization

  • enables technical and operational innovation

  • helps us to turn strategy into action

Um das gemeinsame Verständnis von Enterprise Architecture zu fördern und eine einheitliche Sprache im gesamten Projekt mit insgesamt mehr als 100 Mitarbeitern sicherzustellen, wurden darüber hinaus Begriffsdefinitionen und Darstellungsweisen eingeführt. Uuganbayar Badamsuren, CEO of Interactive Company (unser mongolisches Partnerunternehmen), stellte den Projektplan und dessen Schnittstellen zu anderen Initiativen der mongolischen Regierung dar.

Im Abschluss der Veranstaltung wurden Fragen und Anregungen der Teilnehmer diskutiert, angrenzende Initiativen vorgestellt und das weitere Vorgehen vorgestellt.